Der fünfte Platz ist im Saisonfinale das große Ziele

von Manfred Stahl / Schwabmünchner Allgemeine


Eine Platzierung die nach den großen personellen Problemen, die den SVS über weite Strecken der Rückrunde plagten, lange keiner mehr für möglich gehalten hätte.


Thomas Pfänder (Mitte, hier im Spiel gegen den VfR Foret) brachte den SV Schwabegg
gegen den TSV Ustersbach mit dem Treffer zum 1:0 auf die Siegerstraße.



Mut macht den Schwabeggern und ihrem Trainer Sepp Schlögel die gute Mannschaftsleistung beim 3:0-Sieg gegen den TSV Ustersbach, bei der sie in der Defensive stabil standen, ein gutes Umschaltspiel zeigten und vorne ihre Chancen nutzten.

Dabei wussten neben dem unermüdlichen Routinier Ludwig Ziegler vor allem der gewohnt agile Scherstetter Patrick Deibl und der inzwischen zur Stammkraft avancierte junge Philipp Schneider zu überzeugen.

Auch der nach einer Verletzungspause wieder fitte Mittelfeldregisseur Thomas Pfänder, der mit dem 1:0-Führungstreffer die Weichen auf Sieg stellte, bot eine sehr gute Partie.







    :   

SV Schwabegg : TSV Göggingen 2:0